Textversion

Suchen nach:

Einkaufen:

Merkzettel anzeigen

Warenkorb anzeigen

Zur Kasse gehen

Mein Konto

Allgemein:

Startseite

Bankverbindung

Impressum

AGB

Widerrufsrecht

Datenschutz

Haftungsausschluss

Versand

Hilfe

sitemap

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

 

13,80 EUR

Produkt-ID: B 001  

incl. 19% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 0.2 kg

Lieferbar in etwa einer Woche, unter Umständen auch erst in zwei Wochen. Länger dauert es nur in wenigen Ausnahmefällen. Wir können das aber nicht garantieren. Wenn es sicher sein soll, rufen Sie uns kurz an oder senden Sie bitte eine entsprechende Anfrage.  
 
Anzahl:   St



Namasté; Sanskrit/Hindi/Nepali (Devangari-Schrift) bedeutet wörtlich übersetzt „Verehrung dir“.

Das hier ist ein Becher aus Bambus. Jedenfalls grösstenteils.
Er ist 14 cm hoch und hat einen Durchmesser von (max) 10cm, also wie ein grosser Wegwerfbecher (nur ohne wegwerfen!)

BambooCup – umweltfreundlich und innovativ mit originellen Designs, hergestellt aus dem nachhaltigen Material Bambusfaser. Die Fasern werden aus dem hochwertigen und schnell nachwachsenden Bambus gewonnen. Der BambooCup bietet die umweltbewusste Alternative zu den müllproduzierenden Einwegbechern.

100 % biologisch abbaubar
trendige Designs
erstklassige Qualität
verschließbarer Bambusdeckel
robust & spülmaschinengeeignet

(Worte des Herstellers)

gut für:

sagen wir mal den Tee:

Tee (chinesisch 茶 pinyin chá, im Min-Nan-Dialekt gesprochen: tê) ist ein heißes Aufgussgetränk, das aus Blättern, Knospen, Stängeln (hoffentlich nicht so viele) der Teepflanze zubereitet wird. Tee ist ein Genussmittel. jaja!
Tee enthält, je nach Pflanzenteil (Knospe am meisten, Blätter absteigend) bis zu 4,5 Prozent Coffein, (die Stängel enthalten in erster Linie Stängel)

schau mal, auch interessant... :

Grüner Tee – es erfolgt keine gewollte Oxidation. Bei der traditionellen Herstellung wird der Tee nach der Ernte in Eisenpfannen über dem Feuer gewelkt und dann getrocknet. Bei der industriellen Herstellung geschieht das in großen, gerührten Behältern.

Weißer Tee – wird so genannt, weil die Härchen an der Blattunterseite den getrockneten Teeblättern eine weiß-silberne Farbe geben. Keine gewollte Oxidation. Junge Triebe werden geerntet und getrocknet (wie Heu). Nur Spitzentees eignen sich zur Produktion von weißem Tee.

Oolong – wird teilweise oxidiert. Nach der Ernte wird der Tee in Weidenkörben geschüttelt, der austretende Saft reagiert mit dem Sauerstoff der Luft. Dieser Prozess wird durch das Erhitzen in Eisenpfannen gestoppt.

Schwarzer Tee wird in Ostasien als Roter Tee (紅茶, chin. Hóngchá, jap. Kōcha) bezeichnet – komplette Oxidation. Wie Oolong, der Oxidationsprozess wird aber nicht gestoppt. Erst nach längerer Zeit wird der Tee fertig getrocknet.

(danke wikipedia, ich spende was !)

oder doch Kaffee ?

Kaffee [ˈkafe, kaˈfeː] (türk. kahve aus arab. قهوة qahwa „anregendes Getränk“ ist ein schwarzes, psychotropes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen, den Samen aus den Früchten der Kaffeepflanze, und heißem Wasser hergestellt wird.

(wikipedia)

egal was, trinkt es besser NACH dem Yoga


namaste !